Der Unbestechliche

Ein Paukenschlag! Der Diener Theodor ist zurück im Dienst bei seiner ehemaligen Herrschaft – der Baronin. Er hat ihrem Sohn Jaromir, wegen dessen liederlichen Lebenswandels nach 17 Jahren gekündigt. Doch nicht genug:  jetzt hat Jaromir, inzwischen verheiratet und Vater zweier Kinder, auch noch zwei ehemalige Geliebte auf den Landsitz eingeladen, in der Absicht, die vergangenen Verhältnisse wieder neu zu beleben. Dass Jaromir „seine Maitressen paarweise herbestellt ins Haus“, ist Theodor zu viel, deshalb hat er auch der Baronin überraschend gekündigt. Erst als sie Theodor verspricht, ihm „in diskreter Weise freie Hand zu lassen“, ist er bereit zu bleiben.

Mit eleganter und kluger Intrige versucht Theodor nun, die beiden Geliebten aus dem Haus zu manövrieren und Jaromirs Aufmerksamkeit auf seine liebenswerte Ehefrau Anna zu lenken.

Theodor ist der „Unbestechliche“, er ist dreist, verschlagen und doch servil, ein klassisches Beispiel für einen Diener der österreichischen Aristokratie.

Regie & Bühnenbild: Martin Gesslbauer

Kostüm: Petra Teufelsbauer

Maske: Coco Schober

Ensemble: Barbara Braun, Reinhard Hauser, Lara Neversal, Michael Schefts, Angela Schneider, Géza Terner, Viktoria Weiner, Anke Zisak und Getrude Öllerer

Premiere: Freitag 3. Juni 2022 19:00 Uhr

Spieltermine:

Fr. 10.6.22, Sa. 11.6.22, So. 12.6.22

Do. 16.6.22, Fr. 17.6.22, Sa. 18.6.22, So 19.6.22

Fr. 24.6.22, Sa. 25.6.22, So 26.6.22

Beginn: 19:30 außer So. und Feiertag 17:30

Kommentare sind geschlossen.