Zur schönen Aussicht

Plakat_Sitzenberg_2016_A1_web

von Ödön von Horvàth

Schauplatz ist das Hotel „Zur schönen Aussicht“, das schon mal bessere Tage erlebt hat. Sein Direktor, der Kellner und der Chauffeur, allesamt zwielichtige Gestalten, die ihre eigentlichen Berufe schwänzen. Einziger Gast, die Baronin Ada von Stetten, ein aufgebügeltes weibliches Wesen mit Torschlusspanik, die alle nach ihrer Pfeife tanzen lässt. Der Bruder, ein Lebegreis mit Trauerflor und ein junges Mädchen, das den Vater ihres Kindes sucht. Da hält die männliche Solidargemeinschaft natürlich zusammen und überlegt, wie man das Luder loswerden kann. Vor Meineid, Verleumdung und Hochstapelei schreckt in diesem Stück keiner zurück. Sehen Sie Horvaths beste Komödie im Juni 2016 bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg.

Mitwirkende:
Edith Leyrer, Anna-Sophie Krenn, Gerhard Dorfer, Michael Duregger, Gerhard Karzel, Michael Schefts, Marcus Strahl

Regie:  Reinhard Hauser

Premiere:    Fr. 3.6.16 19:00
Spieltermine:
Sa.  4.6.16 | So. 5.6.16
Fr. 10.6.16 | Sa. 11.6.16 | So. 12.6.16
Fr. 17.6.16 | Sa. 18.6.16 | So. 19.6.16
Do. 23.6.16 | Fr. 24.6.16 | Sa. 25.6.16 | So. 26.6.16

Beginnzeiten: Do. – Sa. 19:30 Uhr, So. 17:30 Uhr

Schlechtwetter: Bei Schlechtwetter finden die Veranstaltungen im Pfarrstadel statt!

Intendanz: Martin Gesslbauer

ticketinfo


“Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu.” (aus: Zur Schönen Aussicht)

Kommentare sind geschlossen